So nutzt Du die Metro in Russland! - Schwabski - Russland Reisen

So nutzt Du die Metro in Russland!

​Die Metro ist in den großen Städten Russlands das wichtigste Verkehrsmittel. Da auf den Straßen in Moskau und Sankt Petersburg häufig Stau herrscht, kommt man mit der Metro deutlich schneller voran. Das Metronetz ist s​o gut ausgebaut, dass Du jeden Zielort schnell und einfach erreichen wirst. ​Eine Fahrt mit der Metro ist extrem günstig, denn Du bezahlst nicht einmal 1 € pro Fahrt. Zudem kannst Du ​umsteigen so oft Du willst und musst erst wieder eine neue Fahrkarte lösen, wenn Du den Metrobereich durch den Ausgang verlassen hast. In der Metro in Moskau und Sankt Petersburg kannst Du sogar das kostenloses WiFi ​nutzen.

​Die Geschichte der Metro in Russland

Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg

​​Die erste​ Metro in Russland​ wurde am 15. Mai 1935 in Moskau eröffnet und bis zum heutigen Tag immer weiter ausgebaut. ​Die Metrolinie bestand damals aus 13 Stationen, mittlerweile sind es 206. ​​Erste ​Ideen und Vorschläge zum Bau einer ​Metro, nach dem Vorbild der Londoner Underground, gab es in Moskau ​bereits 1875. ​Begonnen wurde mit dem Bau allerdings erst 1931​.

​In Sankt Petersburg eröffnete die erste Metrolinie erst 20 Jahre später. Die Metrostationen in Moskau und Sankt Petersburg gehören zu den ältesten und tiefsten Stationen der Welt. ​Die enorme Tiefe ​ist auf die Kriegsjahre zurückzuführen. ​Die Metrostationen ​in Moskau waren während dem 2. Weltkrieg auch als Luftschutzbunker ​im Einsatz. Im Kalten Krieg wurden hermetisch abriegelbare Tore ​installiert, um im Falle eines Atomsangriffs ​die Metrostationen als Schutzraum ​​nutzen zu können. Auf der ganzen Welt berühmt ist die Metro in Russland aber vor allem für ihre außergewöhnlich schönen Stationen. 

​So kaufst Du eine Fahrkarte

Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg

Die Nutzung der Metro in Russland unterscheidet sich nicht groß von anderen Ländern. Hier läuft das Bezahlsystem aber größtenteils noch über Ticket-Münzen, welche Du ganz einfach am Schalter kaufen kannst. Du zeigst der Verkäuferin einfach händisch die Anzahl der gewünschten Tickets und gibst ihr dafür ausreichend Rubel.

Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg

Die bekannten aufladbaren Guthabenkarten kommen auch in Russland immer mehr zum Einsatz und werden die schönen ​Retro Metro-Münzen wohl bald schon verdrängt haben. ​​Durch die Karte sind die Fahrten zwar ein wenig günstiger, ​allerdings kostet die Karte selbst auch Geld​. Die Karten kannst Du ganz einfach an den Automaten im E​ingangsbereich der Metro kaufen. Es lohnt sich für Dich also nur, wenn Du einige Tage in der gleichen Stadt verbringst und die Metro dabei auch häufig nutzen willst. ​Ist dies bei Dir nicht der Fall, dann bleib ganz einfach bei den Münzen. Da sich die Preise für die Fahrten ständig ändern, checkst Du am besten vor Ort, was für Dich die beste Option ist.

Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg

So findest Du Dich in der Metro in Russland zurecht

Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg

​Der Metroplan von Moskau.

Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg, Metroplan Sankt Petersburg

​Der Metroplan von Sankt Petersburg.

​D​er Fahrplan der jeweiligen Linie ist in der Metro in Russland ​in kyrillische​r Schrift, aber auch in lateinischen Buchstaben angegeben. ​​​Hier findest Du den Gesamtplan der Metro Moskau und der Metro Sankt Petersburg​. Zudem gibt es auch eine interaktive Karte der Metro Moskau und eine interaktive Karte der Metro Sankt Petersburg, wo Du Dir die gewünschte Verbindung und die Fahrzeit direkt anzeigen lassen kannst. Beide Karten sind nur auf ​Russisch verfügbar, sind aber selbsterklärend.

Die beste und einfachste Lösung ist meiner Meinung nach aber die Nutzung der Yandex.Metro App​. ​

Auf der App hast Du direkt die Metrokarte verfügbar und kannst Dir so ​ganz einfach​ ​die richtige Verbindung und die Fahrzeit ​anzeigen lassen. Die App ist in englischer Sprache verfügbar und kinderleicht zu bedienen. Du findest Sie ganz normal im Appstore und kannst sie direkt benutzen.

Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg
Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg
Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg

​Der Startbildschirm zeigt Dir direkt die Metrokarte von Moskau an. Als weitere russische Stadt ist noch Sankt Petersburg verfügbar. In den Einstellungen kannst ​Du zwischen den​ verschiedenen Städten auswählen.

Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg
Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg
Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg

​Auf der Metrokarte kannst Du die Ausgangsstation und die Zielstation einfach mit dem Finger anwählen. D​ie Dauer der Fahrt und auch noch weitere ​alternative Routen werden Dir dann direkt angezeigt. Auch die Umsteigestation ist deutlich gekennzeichnet.

Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg
Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg
Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg

​Für die Metro in Sankt Petersburg läuft es genau gleich ab. Am Anfang findest Du die Metro​karte und kannst dann Deine gewünschte Verbindung auswählen. Die App zeigt Dir dann die Fahrtdauer​, mögliche alternative Routen ​und ggf. den Umsteigeort an.

​Die Metro in Moskau

Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg

​Die Metrostation Komsomolskaya auf der Linie 1.

​Die Metro in Moskau verfügt über 12 Linien mit insgesamt 206 Stationen. D​as ​Liniennetz ist insgesamt 3​46,2 km lang. Bis zu 9 Millionen Menschen werden täglich "transportiert", der Tagesdurchschnitt beträgt etwa 7 Millionen Passagiere. Zu den Hauptverkehrszeiten fahren die Züge alle 90 Sekunden und haben eine Pünktlichkeit von 99,99 %, was auf der Welt einzigartig ist. Hier könnte sich die Deutsche Bahn noch einiges abschauen. In den späten Abendstunden verkehren die Züge nur noch alle 5 bis 10 Minuten. Die Metro ist von 5.30 Uhr bis ​2.​00 Uhr​ geöffnet.

44 der 206 Stationen der Metro in Moskau sind als Weltkulturerbe anerkannt. Die Metro in Moskau gilt also nicht umsonst als die schönste Metro der Welt.

Was kostet ein Metroticket in Moskau?

Ein Einzelticket für die Metro in Moskau kostet aktuell 55 Rubel (ca. ​7​4 Cent) (Stand Februar 201​9). Es gibt aber auch die Möglichkeit einer 2er, 5er, 11er, 20er, 40er oder 60er Karte. Die 60er Karte kostet aktuell z.B. 1​900 Rubel (ca. 25,​​50 €) (Stand Februar 201​9). Eine Einzelfahrt kostet somit nur ​31,66 Rubel (ca. 4​2 Cent). Eine Preisübersicht findest Du auf der offiziellen Seite der Metro Moskau. (Leider ist die Seite aktuell wohl nur auf ​Russisch verfügbar)

Das sind die schönsten Metro-Stationen in Moskau

Was eine schöne Station ist und was nicht, ist natürlich Geschmacksache. Besonders in Moskau mit über 206 Stationen und 44 Stationen, die als Weltkulturerbe anerkannt sind, ist es natürlich schwierig die schönsten Stationen auszuwählen.

Folgende Stationen solltest Du bei einem Besuch in ​Moskau aber gesehen haben:

  • ​Komsomolskaya (Linie ​5)
  • ​Prospekt Mira (Linie 5)
  • Novoslobodskaya (Linie 5)
  • Park Kultury (Linie ​5)
  • Kyevskaya (Linie ​5)
  • Taganska​ya (Linie 5)
  • ​Vorobyovy Gory (Linie ​1)
  • Mayakovskaya (Linie 2)
  • ​Ploshchad Revolyutsii (Linie 3)
  • Marjina Roschtscha (Linie 10)
  • Dostoje​vskaja (Linie 10)

​Die Metro in Sankt Petersburg

Schwabski, Russlandreise, Russland, Russisch, Metro, Metro in Russland, Metro Sankt Petersburg, Metro Moskau, Metroticket, Moskau, St. Petersburg, Sankt Petersburg

​Die Metrostation Avtovo ​auf der Linie 1.

Die Metro in ​Sankt Petersburg verfügt über 5 Linien mit insgesamt ​67 Stationen. D​as ​Liniennetz ist insgesamt ​113,6 km lang. Bis zu ​3 Millionen Menschen werden täglich "transportiert", der Tagesdurchschnitt beträgt etwa ​2,2 Millionen Passagiere. Zu den Hauptverkehrszeiten fahren die Züge alle 90 Sekunden​. Die Metro ist von 5.30 Uhr bis 0.45 Uhr​ geöffnet.

Was kostet ein Metroticket in ​Sankt Petersburg?

Ein Einzelticket für die Metro in Moskau kostet aktuell ​45 Rubel (ca. ​6​0 Cent) (Stand Februar 201​9). Es gibt aber auch die Möglichkeit einer 1​0er, 20er, 40er oder ​70er Karte. Komischerweise kostet die ​70er Karte ​aktuell ​3.150 Rubel (ca. ​4​2,​​50 €) (Stand Februar 201​9). Eine Einzelfahrt kostet ​hier also ebenfalls 45 Rubel. Wenn Du allerdings nur eine 40er Karte für 1.300 Rubel (ca. 18 €) kaufst, kostet Dich eine Fahrt mit der Metro nur 3​2,5 Rubel (ca. 4​3 Cent). Eine Preisübersicht findest Du auf der offiziellen Seite der Metro Sankt Petersburg.

Das sind die schönsten Metro-Stationen in ​Sankt Petersburg

Was eine schöne Station ist und was nicht, ist natürlich Geschmacksache.

Folgende Stationen solltest Du bei einem Besuch in Sankt Petersburg aber gesehen haben:

  • Avtovo (Linie 1, eine der schönsten Metrostationen der Welt)
  • Kirovskiy Zavod (Linie 1)
  • Baltiyskaya (Linie 1)
  • Pushkinskaya (Linie 1)
  • Narvskaya (Linie 1)
  • ​Majakovskaya (Linie ​3)
  • Admiralteyskaya (Linie 5, die tiefste Metrostation der Welt)

​​Ich habe für Dich auch noch eine genauere Beschreibung der Metrostationen inklusive toller Bilder​.

​Interessante Fakten zur Metro in ​Moskau

  • ​In der Metro in Moskau werden die Stationsnamen bei der Fahrt vo​n den Außenbezirken in Richtung Zentrum, von einer männlichen Stimme und bei der Fahrt vom Zentrum ​in die Außenbezirke, von einer  weiblichen Stimme angesagt. Auf der Ringlinie ​wird die Männerstimme bei Fahrten im Uhrzeiger​sinn und die Frauenstimme bei Fahrten gegen den Uhrzeigersinn verwendet. Dies ist so geregelt, um den Sehbehinderten die Fahrt in der Metro zu erleichtern.
  • Die Moskauer Metro bewältigt eines der größten Fahrgastaufkommen der Welt​. ​Etwa 3 Milliarden Menschen werden jährlich befördert. In den 80 Jahren seit ihrer Eröffnung nutzten insgesamt mehr als 1​50 Milliarden Fahrgäste die ​Metro der russischen Hauptstadt.
  • ​​In d​er Metro in Moskau gibt es einen Springbrunnen. Dieser befindet sich ​am Übergang ​der Stationen Rimskaja und Plostschad Iljitscha.
  • ​Die Akustik der Station Krapotkinskaja ​ist so gut, dass hier seit fünf Jahren, anlässlich des Geburtstags der Metro am 15. Mai, ein Konzert ​stattfindet.​
  • ​​​Der Legende nach, war die Moskauer Ringlinie ursprünglich gar nicht geplant. Sie entstan​d nur zufällig, als Stalin seine Kaffeetasse auf einen Metroplan stellte und sich so ein brauner Kreis auf dem Plan bildete. ​Stalin zeigte darauf und ordnete an, eine solche Linie zu bauen. ​Die Ringlinie wird im Metroplan übrigens braun dargestellt.
  • ​​Der Bau der Metro in Moskau wurde auch während dem 2. Weltkrieg fortgesetzt. In dieser Zeit entstanden sieben neue Stationen.
  • ​​​​Als die Luftangriffe ​auf Moskau stärker wurden, wurden das Leben teilweise in die Metrostationen verlegt. So fanden sich kleine Einkaufsläden, Friseursalons ​und sogar eine Bibliothek in den Tiefen der Metrostationen wieder.
Klicke hier um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare